MannSchaft

Die MannSchaft der Gemeinde Sankt Hedwig ist eine offene Gruppe von Männern, die sich einmal im Monat -regelmäßig am letzten Freitag des Monats- treffen, um gemeinsam ihren Glauben zu erleben. Männer, die mit anderen Männern ihren Glauben gestalten, miteinander Neues ausprobieren wollen, sind gerne willkommen. Unserem Glauben gehen wir insbesondere in der Fastenzeit mit einem Aufenthalt in einem Kloster unter Teilnahme bei den Gebetszeiten nach. Auch die Pilgerwanderung im Sommer ist ein solches Gemeinschaftserlebnis des Glaubens. Daneben nutzen wir unsere Treffen, um im Rahmen einer Kirchenbesichtigung die Spiritualität vergangener Zeit nachzuvollziehen oder durch Vortrag eines Referenten Neues zu erfahren. Neben der thematischen Arbeit kommt aber auch das Gesellschaftliche nicht zu kurz. Die monatlichen Treffen werden genutzt, um Neues zu erfahren oder eine neue Sportart auszuprobieren. Interessierte sind immer gerne willkommen. Ort und Zeit der jeweiligen Treffen entnehmen Sie bitte dem Hedwigsboten.
Für Fragen steht Ihnen Günther Feuerecker gerne zur Verfügung.

Das Jahresprogramm 2016/17 der MannSchaft (Stand: 24.10.2016):

Datum Thema Zeit Ort
14.10.16 Ewige Anbetung 18:30-19:30h Kirche
28.10.16 Filmabend 20:00h Kapelle
25.11.16 Spieleabend 20:00h Hedwigssaal
09.12.16 Adventsfeier 20:00h Hedwigssaal / Kapelle
27.01.17 Kochen 20:00h Sankt Ulrich
24.02.17 Galerie ABTART 20:00h  vor Ort
16.3.-19.3. Klosterwochenende   Plankstetten
31.03.17 Billard 20:00h
Feuerbach
14.04.17 Männerkreuzweg 0:00h Birkenkopf
28.04.17 Stressbewältigung    Hedwig oder vor Ort
19.05.17 Stadtführung   vor Ort
23.6.-25.6. Pilgerwanderung   Ostalb
21.07.17 Abendwanderung 20:00h Waldebene Ost?
29.09.17 Planungstreffen 20:00h Hedwigssaal

Änderungen bei Zeit und Ort sind möglich.

 


Aktuelle Beiträge

Besuch der KZ-Gedenkstätte Leonberg

Am Freitag, 3.6. besuchen wir die KZ-Gedenkstätte Leonberg. Von Frühjahr 1944 bis April 1945 gab es in Leonberg ein Konzentrationslager, in dem mehr als 5000 Männer Kriegsmaterial herstellen mussten. Die unmenschlichen Bedingungen im Lager und die Todesmärsche bei Auflösung des Lagers kosteten tausende Menschen das Leben. Im Rahmen einer Führung…

weiter…

MannSchaft – Klosterwochenende

Christophorus hatte es nicht so gut gemeint, dafür aber Petrus: Die Anreise am Donnerstag, 25.02.2016, verzögerte sich mit vielen Staus im Berufsverkehr bis auch die letzten der zehn Teilnehmer (darunter ein Neuling) kurz vor 22 Uhr im Kloster Plankstetten in der Oberpfalz eintrafen. Doch die folgenden zwei Tage gehörten zu…

weiter…

Pilgerwanderung der MannSchaft 2015

Pilgerwandern allein und in Gemeinschaft, hin zu Gott! 19 gestandene Männer verließen für drei Tage ihren Alltag und machten sich am letzten Juni-Wochenende wieder auf zur traditionellen Pilgerwanderung der MannSchaft. Diesmal ging es – unter mild-konsequenter Leitung von Franz-Xaver Friedel und mit einfühlsamen geistlichen Impulsen von Jens Schlingensief bei den…

weiter…

Pilgerwanderung der MannSchaft 2014

Unterwegs im Glauben Am letzten Juniwochenende hat sich die MannSchaft wieder zu ihrer traditionellen Pilgerwanderung aufgemacht. Nach dem Morgenlob und der anschließenden Zugfahrt nach Sigmaringen führte uns die erste Etappe entlang des Hohenzollerischen Jakobswegs zuerst zum ehemaligen Kloster Inzigkofen, dessen Geschichte bis ins 14. Jahrhundert reicht. Danach ging es weiter…

weiter…

Besinnungstage der MannSchaft im Kloster Plankstetten

Traditionell haben 10 Männer der MannSchaft in der diesjährigen Fastenzeit wieder eine viertägige „Auszeit“ in einem Kloster genommen; diesmal im Benediktinerkloster Plankstetten in der Oberpfalz. Die Teilnahme am Stundengebet der Mönche, viel Zeit für sich selber, gehaltvolle Gespräche, ausgiebige Spaziergänge in die schöne Umgebung des Klosters -allein oder gemeinsam-, Stille…

weiter…

Pilgerwanderung der MannSchaft 2013

Mit der Gottesmutter durch die Ortenau von Baden-Baden nach Oberkirch Die Mannschaft war vom 28.06. bis 30.06.2013 zum 10. Mal auf Pilgerwanderung. Dieses Jahr führte unser Weg durch die Ortenau von Baden-Baden über Bühlertal und Kappelrodeck nach Oberkirch. Die Wanderung war geprägt vom Naturerlebnis mit Sonne und Regen, dem Wein-…

weiter…

Die MannSchaft 4 Tage im Kloster

Zum vierten Mal in Folge war die MannSchaft zu Gast bei den Benediktinern der Abtei Münsterschwarzach. 11 Männer im Rhythmus des Stundengebetes von Laudes über Konventamt, Mittagshore, Vesper und Komplet. In diesem Jahr hatten wir zwei Gruppengespräche mit Pater Germar zum Thema Buße und Beichte. Ein spannendes Thema, das unseren…

weiter…

Das offizielle „St. Hedwig T-Shirt“ – Bestellschein

Frage: Wie komme ich an das offizielle St. Hedwig T-Shirt? Gibt es verschiedene Aufdrucke? Was kostet das? Antwort: Das Bestellformular hochladen, leserlich ausfüllen (einschließlich Größe), unterschreiben bzw. unterschreiben lassen und an unser Pfarramt unter 0711. 7 19 86 79 faxen. So einfach ist´s!

weiter…

Pilgerwanderung der MannSchaft 2012

Dieses Jahr führte uns unsere jährliche Pilgerwanderung Ende Juni 3 Tage auf dem Jakobsweg von Mengen an der Donau durch den Linzgau über die Städte Pfullendorf und Überlingen nach Hegne am Bodensee. Die kurzen Andachten vor den täglichen Rasten wurden mit Vorträgen über die Rolle des Mannes im biblischen Kontext bereichert und boten…

weiter…

MannSchaft im Kloster – 2012

Die MannSchaft – in der Abtei Münsterschwarzach Die MannSchaft der Gemeinde Sankt Hedwig ist eine offene Gruppe von Männern, die sich einmal im Monat, regelmäßig am letzten Freitag des Monats, treffen um gemeinsam ihren Glauben zu erleben. Männer, die mit anderen Männern ihren Glauben gestalten, miteinander neues ausprobieren wollen, sind gerne…

weiter…

Pilgerwanderung 2011

In den ersten drei Julitagen war es wieder Zeit für die jährliche Pilgerwanderung der MannSchaft. Diesmal ging es von der Großcomburg bei Schwäbisch Hall über Bühlertann, Hohenberg und Ellwangen nach Wasseralfingen. Fast 70 km durch eine stille und unaufdringliche Landschaft mit wenigen, meist kleinen Ortschaften, viel Natur, bescheidenen Kapellen und…

weiter…