Stiftung Pro St. Hedwig

Stiften für eine lebendige Kirchengemeinde

Konto der Stiftung bei der Liga-Bank:

IBAN: DE21 7509 0300 0006 4033 95   BIC:  GENO DEF1 M05

 

Warum stiften?

120720 Glockenguss 17

Die Katholische Kirchengemeinde St. Hedwig in Stuttgart-Möhringen und -Sonnenberg ist eine lebendige Gemeinde mit einer Vielzahl von Aktivitäten. Die Vitalität unserer Gemeinde in allen wichtigen Fragen des Glaubens und der sozialen Verantwortung soll auch in Zukunft erhalten bleiben. Jedoch stellen wir uns auf deutlich engere finanzielle Spielräume ein, da die Zuweisungen aus der Kirchensteuer in Zukunft weiter sinken werden.

Seit 2004 gibt es deshalb die Stiftung Pro St.Hedwig. Sie wurde gegründet, um die steuerlichen Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung für gemeinnützige, religiöse und kirchliche Zwecke zu nutzen.

 

Durch die Initiative der Stiftung konnte zum Beispiel am 23. Oktober 2012 eine neue, ca. 3.000 kg wiegende Kinder- und Familienglocke aus Bronze, die das vorhandene Geläut zum Salve-Regina-Motiv vervollständigt, eingeweiht werden. Dies wurde durch viele Einzelspenden und einer sehr großzügigen Spende der Anton & Petra Ehrmann-Stiftung verwirklicht.

Die Stiftung

Die Stiftung Pro St.Hedwig ist eine selbstständige Einrichtung in der Katholischen Kirchengemeinde St. Hedwig. Sie verfolgt ausschließlich gemeinnützige, mildtätige und kirchliche Zwecke.

DSC_2795Das Stiftungskuratorium vergibt in Abstimmung mit dem Kirchengemeinderat die Erträge aus dem Stiftungsvermögen und Spenden für Aufgaben der Kirchengemeinde. Es ist ehrenamtlich tätig, besteht aus Stiftern, dem amtierenden Pfarrer und mindestens zwei Mitgliedern des Kirchengemeinderates.

Unsere Ziele

Unser Ziel ist es, in den nächsten Jahren das Stiftungsvermögen so nachhaltig zu erhöhen, dass trotz dieser sich verändernden finanziellen Rahmenbedingungen unsere Kirchengemeinde weiterlebt und sich für die Menschen einsetzen kannDamit meinen wir insbesondere

  • Förderung von Vorhaben der Kinder- und Jugendarbeit
  • Hilfe für Menschen in wirtschaftlicher, seelischer und körperlicher Not
  • Förderung einer aktiven Teilnahme aller Generationen am Gemeindeleben
  • Unterstützung der Kirchengemeinde bei der Erfüllung ihrer pastoralen Aufgaben
  • Förderung der Pflege der Kirchenmusik, der sakralen Kunst und Architektur sowie baulicher Maßnahmen

 

Wie kann ich helfen?

Wenn Sie die Arbeit der Katholischen Kirchengemeinde St. Hedwig mit einer Zuwendung aus Ihrem Vermögen oder einem Erbe unterstützen wollen, so bietet Ihnen unsere Stiftung durch Zustiftungen eine interessante Möglichkeit, die Steuern sparen hilft.  Neben Zustiftungen sind auch Spenden willkommen, die direkt in Projekte fließen, die den Zielen der Stiftung entsprechen. Diese Spenden sind ebenfalls steuerbegünstigt.

Wir bieten Ihnen, wenn Sie es wünschen, eine kostenlose Information durch ein Mitglied des Kuratoriums.

Stiften tut gut.

 

Die steuerliche Förderung von Stiftungen stellt einen vom Staat gewünschten Anreiz dar, gemeinnützige und caritative Zwecke zu fördern. Die Stiftung ProSt.Hedwig bietet ihren Stiftern darüber hinaus die Sicherheit und den Vorzug der besonders stifternahen gemeindebezogenen und christlichen Verwendung der Zuflüsse. Als Stifter erhalten Sie regelmäßig Informationen über die Tätigkeiten der Stiftung und die Mittelverwendung. Jährlich findet ein Stifter-Fest statt. Das Stiftungskuratorium gewährleistet, dass das Stiftungsvermögen sicher und ethisch vertretbar angelegt wird und marktorientierte Renditen erwirtschaftet werden.

 

Wir sind eine lebendige Gemeinde

In der Katholischen Kirchengemeinde St. Hedwig in Stuttgart-Möhringen und –Sonnenberg, die ca. 5.000 Gemeindemitglieder zählt, sind neben den 25 hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern über 200 Menschen im Ehrenamt tätig. Auf ihrem Engagement beruht ein Großteil unseres Gemeindelebens.

100525 Firmung 2010 Rom 050_ÜKirchenchor 1_Ü
  • Unser Engagement für Kinder umfasst Kindergruppen, Kinderfreizeiten, Stadtranderholungen und unser Kinderhaus.
  • Für Jugendliche schaffen wir Freiräume, die es ihnen ermöglicht, verlässliche Erfahrungen für ihr Leben zu sammeln.
  • Wir pflegen in unserer Gemeinde die Kirchenmusik und fördern die sakrale Kunst und Architektur sowie baulicher Maßnahmen.
  • Wir helfen Menschen in seelischer und körperlicher Not durch Sozialstation, Besuchsdienste, Sitzwachen und praktischer Nachbarschaftshilfe.
  • Für Erwachsene gibt es spezielle Bildungsangebote. Frauen, Männer, junge Erwachsene, Familien und Senioren können sich auf ihre jeweilige Art entfalten. 

 

Wie kann ich die Stiftung konkret unterstützen?

Durch

  • Zustiftungen, Spenden u.a. in Form von Vermächtnissen und Erbschaften. Hierfür bieten wir Ihnen bei Bedarf eine umfassende vertrauliche kostenfreie Information an. Oder könnten Sie sich denken, in Ihrem Testament die Stiftung ProSt.Hedwig zu bedenken
  • einen monatlichen Dauerauftrag auf das Konto bei der LIGA-Bank Stuttgart, IBAN: DE21750903000006403395   BIC:  GENODEF1M05 

Selbstverständlich erhalten Sie eine Bescheinigung für Ihre Zustiftung oder Spende.

Falls Sie sich vorab für die Stiftung interessieren, können Sie sich die Stiftungs-Satzung und  weitere Informationen zur Katholischen Kirchengemeinde St. Hedwig zusenden lassen.

 

In einem persönlichen Gespräch mit einem Kuratoriumsmitglied können Sie sich auch detaillierter informieren lassen. Bitte wenden Sie sich an nachfolgende Adresse:

Stiftung Pro St. Hedwig

Katholische  Kirchengemeinde

Lieschingstraße 44

70567 Stuttgart

Tel. 0711/7198660

E-Mail: stiftung@sankthedwig.de

Konto der Stiftung Nr. 6403395 bei der Liga-Bank (BLZ 750 903 00)

IBAN: DE21 7509 0300 0006 4033 95   BIC:  GENO DEF1 M05


Aktuelle Beiträge

Viele Kleinspenden helfen Projekte zu realisieren

Das Engagement unserer Stiftung ist vielfältig, die Ideen, wie die Stiftung unsere Kirchengemeinde sinnvoll unterstützen kann, ebenso. Das Stiftungsvermögen steigt Dank der zahlreichen Unterstützung stetig an, somit können wir weitere Fördermaßnahmen für unsere Kirchengemeinde ins Auge fassen. Dies gelingt hauptsächlich durch die vielen Kleinspenden, welche einen erheblichen Anteil am Wachstum haben.…

weiter…

Sonntagssprechstunde am 15. Juli – Holz als Werkstoff

Ingenieure, Architekten, Innenarchitekten, Zimmerleute, Schreiner, Schiffsbauer aber auch Modellbauer,  Instrumentenbauer und Künstler: Alle sind schlichtweg vom Werkstoff Holz begeistert. Was ist das Besondere an diesem faszinierenden und vielfältigen Material? Warum ist Holz so universell einsetzbar? Innenarchitekt Gennaro Cittadino erläutert in seinem Vortrag, wie Holz entsteht und zeigt anhand deren  Einsatzmöglichkeiten…

weiter…

Sonntagssprechstunde am 17. Juni – „Wein in der Bibel“

Diakon Michael Karl Jakob hält einen Vortrag über die Bedeutung des Weines in der Heiligen Schrift. Aus der jüdisch-christlichen Perspektive bekommen Sie einen Einblick über die Bedeutung des Weines. Am Ende des Vortrages wird sicherlich noch Gelegenheit sein, Weine aus den Beständen des Wein-und Obstbauvereins Stuttgart-Gablenberg zu probieren. Herzliche Einladung!…

weiter…

Sonntagssprechstunde am 04.03.2018 – Notfallseelsorge – ein diakonischer Dienst

Die Notfallseelsorge (NFS) ist ein ökumenisches Angebot der Kirchen. Als „Erste Hilfe für die Seele“ ist sie eine zeitlich begrenzte Hilfe für Menschen in akuten Krisensituationen. Unabhängig von Religion und Weltanschauung ist die Notfallseelsorge für Menschen da, deren Leben durch einen überraschenden Schicksalsschlag, wie einen Unfall oder eine Todesnachricht, erschüttert…

weiter…

Sonntagssprechstunde am 18.02.2018 – Energie für die nationale Minderheit der Dao in Ho Lu

Nachdem wir, die „Elektriker ohne Grenzen“, 2016 erfolgreich das Dorf Ca Lo mit einer Solarstromanlage ausgerüstet hatten, wurden wir gebeten diese Erfolgsgeschichte im Dorf Ho Lu zu wiederholen. Die Voraussetzungen waren günstig, wir hatten einen zuverlässigen Partner vor Ort, eine Solarfirma, die vorbildlich gearbeitet hatte und ein Dorf, dass keine Chance…

weiter…

In memoriam: Dr. Philipp Hariolf Jenninger

Am 4. Januar 2018 ist Dr. Philipp Hariolf Jenninger nach einem erfüllten Leben in seinem 86. Lebensjahr gestorben. Nach Beendigung seiner staatsmännischen Tätigkeiten lebte er in Stuttgart und war der Kirchengemeinde St. Hedwig sehr verbunden. Im Jahr 2004 war er maßgeblich an der Errichtung der Stiftung Pro St. Hedwig beteiligt.…

weiter…

Rückblick Stifterfest Stiftung Pro St. Hedwig am 24.11.2017

Wie jedes Jahr fand auch dieses Jahr wieder das mittlerweile traditionelle Stifterfest, als Dankeschön für die Freunde und Förderer der Stiftung Pro St. Hedwig, statt. Da die Räumlichkeiten im Kinderhaus doch recht beengt sind, zogen wir kurzerhand in den Hedwigsaal um. Es zeigte sich mal wieder, wie lebendig und vielseitig…

weiter…

Rover berichteten über ihr Philippinenprojekt

Im Rahmen der Sonntagssprechstunde der Stiftung Pro St. Hedwig haben die Rover am 19. November 2017 von ihrem Philippinenprojekt, das sie vergangenen Sommer durchgeführt haben, berichtet. Am Samstag zuvor hat Alexandra Kratz in der Filderzeitung in einem halbseitigen Artikel umfassend das Projekt beschrieben. Gennaro Cittadino, Kuratoriumsmitglied hat die Rover im…

weiter…

Sonntagssprechstunde am 8.10.2017 – Osteoporose- die unterschätzte Gefahr ?

Weltweit ist eine Zunahme osteoporotisch bedingter Knochenbrüche zu verzeichnen. Aber auch ohne Knochenbruch sind viele Menschen bereits von der schleichenden Knochenerkrankung betroffen, ohne es zu wissen. Was sind die Ursachen und Folgen der Osteoporose, wer ist gefährdet und muss oder kann man ” der Erkrankung “vorbeugen”,  welche medizinischen und nichtmedizinischen…

weiter…

Sonntagssprechstunde am 16.7.2017, 11.45 Uhr – “Grundzüge der Ästhetik”

Beim Erleben von Schönem, vergessen wir all das, was uns bedrückt und erfahren  ein Zustand der Glückseligkeit. Dies,  obwohl wir durch die bloße Wahrnehmung  der Schönheit an sich keine Grundlegende Veränderung unserer Situation erhalten. Was also geschieht mit uns?   Dieses Phänomen ist der Ausgangspunkt  der näheren Auseinandersetzung mit einigen Grundfragen …

weiter…

“Wie entsteht unser täglich Brot?” – Donnerstag, den 27.4.2017, 19.00 Uhr

Ist Backen ohne chemische Zusatzstoffe noch möglich? Bäckermeister und Konditor Andreas Schrade informiert, unterstützt von Werner Hennig, mit einem Film zur Brotgeschichte, über Zutaten und Teigbereitung, Formung, Backen von Brot sowie Brötchen und sicherlich noch vieles mehr.   Damit wir nicht nur Theoretisches erfahren und genügend Zeit haben für Fragen und Gespräche, gibt es im Anschluss…

weiter…