Gottesdienste in Zeiten der Corona-Krise

Es ist schmerzlich, dass wir in unserer Kirche keine Eucharistiefeiern und andere Gottesdienste feiern dürfen. Geschuldet, wir wissen es alle, ist dies der Corona-Pandemie. Nur unvernüftige Menschen sehen die Sinnhaftigkeit dieser Maßnahme nicht ein.

Einige vergleichen die jetzige Situation mit der Zeit der Untergrundkirche in Verfolgungssituationen; sei es die Verfolgung der frühen Kirche, sei es die Verfolgung in autoritären Systemen. Die Situation heute ist ganz anders und zeitigt doch ein ähnliches Symptom: Wir können nicht mehr zur Feier der Eucharistie zusammenkommen.

Für uns alle bedeutet dies, dass sich in dieser Zeit unser Glaube bewähren kann und sich unser geistliches Leben verändert. Eine virtuelle Gegenwart, eine geistliche Gemeinschaft muss die physische Gegenwart und Gemeinschaft ersetzen. Ich hoffe, dass viele Familien das gemeinsame Gebet und das gemeinsame Lesen in der Hl. Schrift verstärken oder wieder neu entdecken. Der Begriff der Hauskirche wird neu an Bedeutung gewinnen.

Wir, Priester und Diakon, feiern jeden Werktag um 9:00 Uhr und sonntags um 10:00 Uhr in der Kirche die Eucharistie für die Gemeinden und stellen alle Gemeindemitglieder im Geiste um den Altar. Wenn Sie möchten können Sie sich gerne geistlich mit uns verbinden. Intentionen und Gebetsanliegen können Sie unserem Pfarrbüro mitteilen. Die Predigt des Sonntagsgottesdienst wird, wie üblich, auf Soundcloud veröffentlicht.

In Südtirol gibt es den schönen Brauch in dieser Krisenzeit, dass sonntags um 12:00 Uhr alle Kirchenglocken läuten und die Gläubigen zum gemeinsamen Gebet des Angelus’, des Engel des Herrn, einladen. Sie finden dieses Gebet im Gotteslob unter 3,6 oder hier. Wir schließen uns diesem Brauch an.

Das Morgengebet findet mittlerweile via Telefonkonferenz statt. Nähere Informationen finden Sie hier.

Im Internet, Fernsehen und Radio finden Sie eine Menge an Gottesdienstangeboten. Eine Auswahl, die keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit erhebt, stellen wir Ihnen hier vor.

Die liturgischen Texte des Tages finden Sie hier.

Nehmen sie sich Zeit für den Impuls des Tages

Kommentare sind geschlossen.