Ökumenisches Morgenlob in der “Konferenz-Kapelle” geht auch nach Ostern weiter

Das Morgenlob findet per Telefonkonferenz bis Ende April statt – Ansteckung nur durch Hl. Geist möglich
Anleitung s. unten

Christen aller Konfessionen sind eingeladen, werktags mit uns das Morgenlob zu beten.
Dank, Bitten und Lob darbringen, weltumspannend sich mit anderen Christen im Gebet verbinden. Wenn wir mit vereinten Stimmen den Lobpreis Gottes singen, dann verbinden wir uns mit den „Chören des Himmels“ und der ganzen Menschheitsfamilie und mit unseren Brüdern und Schwestern der Kirchengeschichte – in der Liebe Gottes.
Das Trennende der Konfessionen ist im Stundengebet aufgehoben. Hier erleben wir Gottesdienstgemeinschaft und die Einheit der Kirche wird real. Stundengebet heißt: Heute schon gemeinsam am Reich Gottes bauen, gemeinsam Kirche – Leib Christi sein (vgl. oekumenisches-stundengebet.de).

Jeden Werktag um 6:45h – Morgenlob in der “Konferenz-Kapelle”!

Wir beten das Morgenlob aus dem Magnifikat, gemeinsam am Telefon.
Es geht ganz einfach:

Telefon-Nr. 030 / 920 370 27 anrufen
Alternativ-Nr. 030 / 634 179 89 anrufen
Für Spracherkennung 030 / 920 370 26 anrufen
Dann Konferenzraum-Nr. eingeben: 5035 und anschließend Rautetaste (#) drücken

Bitte ein paar Minuten früher einwählen.

Als nächstes den Namen aufsprechenTelefon am Ohr oder mit Kopfhörer (möglichst nicht auf Freisprechen) – und los geht´s mit dem gemeinsamen Morgenlob.
Manchmal muss man zweimal anrufen oder die anderen Nummern versuchen, wenn sich zu viele gleichzeitig einwählen.

Es kostet nur den Tarif des jwlg. Telefonanschlusses bei innerdeutschen Gesprächen.

Fragen Sie im Pfarramt nach dem aktuellen Heft des Magnificat oder nach der Pdf-Datei oder erwerben Sie die Online Version

Kommentare sind geschlossen.