Gemeinde

Auf welche Dinge würden Sie bei einer Gemeinde am meisten achten, die Sie besuchen wollten? Diese Frage stellten wir
bei unserer Online-Umfrage. Die meisten der Befragten (fast 70%) haben geantwortet: „Freundliche Aufnahme”.
Zu einer missionarischen Gemeinde gehört gewiss auch dazu, das Kirchengebäude zu verlassen und Menschen dort zu begegnen, wo sie leben. Es gehört aber auch dazu, die Menschen, die zu uns kommen, willkommen zu heißen und ihnen den Start in unserer Gemeinde zu erleichtern.
Mit dem Begrüßungsteam vor und nach den Gottesdiensten bieten wir Ihnen einen ersten Ansprechpartner für Ihre Interessen und Bedürfnisse.

Denn …

Glaube muss Spaß und Freude machen. Deshalb ist es schön, mit anderen Menschen eine Gemeinschaft zu bilden, die tragfähig und offen ist. Als Erlöste darf man uns die Osterfreude anmerken.

Feste und Feiern tragen das ihre dazu bei und sind wichtig im Leben unserer Gemeinde. Gleichzeitig gilt es auch, Orte zu schaffen, an denen wir unseren Glauben miteinander erleben und teilen.

Kinder und Erwachsene, Frauen und Männer, Alte und Junge, es gibt Gruppierungen für viele verschiedene Interessen.

Auf alle Fälle gilt: Wir  freuen uns über neue Gesichter in unserer Gemeinde.
Hier wollen wir einen Überblick über die Gruppierungen der Gemeinde geben und die Möglichkeit direkt Kontakt zu der jeweiligen Gruppe aufzunehmen. Die Termine im Detail finden Sie im Wegbegleiter oder im Online Kalender. Auch unser Pfarrbüro gibt Ihnen gerne weitere Auskunft.

Aktuelle Beiträge

Pesachmahl am 28.3. | Anmeldung bis 21.3.

Am Abend vor seinem Tod feierte unser Herr mit seinen Jüngern das letzte Abendmahl. Dies tat er in der Form des Pesachmahles, dessen Bedeutung er erweiterte und vertiefte. Die Juden feiern das Pesachmahl als Erinnerung an die Befreiung aus der Knechtschaft in Ägypten. Für uns ist die Eucharistie das Mahl…

weiter…

Klosterwochenende der Mannschaft

Die MannSchaft verbrachte ihr jährliches Klosterwochenende in diesem März in der Benediktinerabtei Ottobeuren. Wieder einmal hatte Georg Medwed die Mühen der Organisation auf sich genommen. Die Basilika St. Alexander und Theodor und die gesamte im Stil des Barock gehaltene Klosteranlage beeindrucken durch ihre Ausmaße und ihre Pracht. Kunstvolle Fresken, Statuen,…

weiter…

Die ersten Möhringer Ministranten

Wir schreiben das Jahr 1946. Der Schauplatz ist das bis dahin das evangelische Stuttgart-Möhringen, in dem sich mit der Zeit allmählich eine kleine katholische Gemeinde etabliert. – Noch ohne Kirchengebäude, dafür aber mit viel Kreativität und Tatendrang. Bei der Gelegenheit können wir gleich eine Anekdote einbringen: Der evangelische Kindergarten wurde…

weiter…

Gemeindewallfahrt nach Rom | 12.-18.5.2018

ROM! Das ist nicht nur die Stadt der Cäsaren und Päpste, der Fürsten und Künstler, das ist auch die Stadt der Apostel Petrus und Paulus, der Märtyrer des frühen Christentums. Das Zentrum der Weltkirche ist auch heute noch ein Ort eines lebendigen Glaubens. Seit fast 2000 Jahren wallfahren Christen ad…

weiter…

Morgenlob und Vesper in der Fastenzeit

Morgenlob für Frühaufsteher Beim Morgenlob in der Fastenzeit – montags bis freitags, von Aschermittwoch bis Gründonnerstag, immer um 6:45 Uhr in der Kapelle von St. Hedwig – wollen wir uns 15 Minuten Zeit nehmen, um uns auf Ostern vorzubereiten. Wir wollen zu Beginn des Tages Jesus Christus ganz bewusst in…

weiter…

Neue OberMinis in St. Ulrich

Am 11. Februar 2018 hat Regionaldekan Dr. Heiko Merkelbach Kevin Radtke und Sandra Hergesell als neue OberMinis für die Ministrantengemeinschaft von St. Ulrich berufen und in ihr Amt eingeführt. Die beiden OberMinis kümmern sich um die Belange der Ministranten und sorgen für eine gute Ausbildung der Minis. Unseren beiden Neuen…

weiter…

Exerzitien im Alltag

Immerfort empfange ich mich aus Deiner Hand… Immerfort blickt Dein Auge mich an, und ich lebe aus deinem Blick, Du mein Schöpfer und mein Heil. Lehre mich, in der Stille Deiner Gegenwart das Geheimnis zu verstehen, dass ich bin. Und dass ich bin durch Dich und vor Dir, und für…

weiter…

Mesner/in und Hausmeister/in gesucht!

Die Katholische Kirche in Stuttgart umfasst mit ihren 12 Gesamtkirchengemeinden das Gebiet der Landeshauptstadt Stuttgart. 18 Gemeinden mit Katholiken anderer Muttersprache spiegeln den internationalen Charakter Stuttgarts wieder. Das Katholische Stadtdekanat Stuttgart sucht für die Katholische Gesamtkirchengemeinde St. Hedwig & Ulrich zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet als Krankheitsvertretung   eine/n Mesner(in) und…

weiter…

In Memoriam: Prälat Prof. Dr. Bernhard Krautter

Als wortgewaltigen Prediger und versierten Bibelkenner hat die Kirchengemeinde St. Hedwig Prälat Prof. Dr. Bernhard Krautter erlebt. Immer wieder hat er in St. Hedwig die Eucharistie mit der Gemeinde gefeiert, unzählige Vorträge über biblische Themen hat er gehalten. Prälat Krautter ist es gelungen, den Staub von den biblischen Geschichten zu…

weiter…

Wenn Gott sein Haus saniert | auch bei uns?

Anfang Januar war Fr. James Mallon aus Hallifax, Kanada in Deutschland zu Gast und hat von seiner Gemeinde St. Benedict berichtet. Diese Gemeinde hat einen missionarischen Aufbruch hinter sich. Vieles ist in dieser Gemeinde anders geworden. Suchende Menschen entdecken in ihr Gott und eine neue Heimat.   Seine Erfahrungen hat…

weiter…

Folgt dem Stern!

Die Sternsinger waren auch dieses Jahr fleißig unterwegs. Gemeinsam sammelten sie Spenden, um unter anderem gegen die Kinderarbeit in Indien etwas bewirken zu können. Tatkräftige Kinder aus der Gemeinde St. Ulrich gingen unter der Leitung von Monika König im Fasanenhof von Tür zu Tür. Trotz der geringen Anzahl an edlen…

weiter…

In memoriam: Dr. Philipp Hariolf Jenninger

Am 4. Januar 2018 ist Dr. Philipp Hariolf Jenninger nach einem erfüllten Leben in seinem 86. Lebensjahr gestorben. Nach Beendigung seiner staatsmännischen Tätigkeiten lebte er in Stuttgart und war der Kirchengemeinde St. Hedwig sehr verbunden. Im Jahr 2004 war er maßgeblich an der Errichtung der Stiftung Pro St. Hedwig beteiligt.…

weiter…