Rückblick Krippenfeier in St. Hedwig

Wieder haben sehr viele Kinder mitgemacht beim Krippenspiel. Allen Kindern ein großes Dankeschön.

 

Nikolaus zu Besuch bei der Krippenspielprobe

Das Team, das verantwortlich ist für das Krippenspiel,  ist jedes Mal gespannt auf die Kinder. Es kamen wunderbare Hirten, Wirte, Engelchen, Könige, Sternträger, Frauen, Maria und Joseph, Gelehrte, König Herodes,…

Dieses Jahr konnten wir auch vier Jugendliche, Felix, Anneke, Kathi und Stefan, gewinnen mitzumachen. Ihr bereichert unser Team sehr, vielen Dank.

 

Die Generalprobe verlief erstaunlich gut. Am 24.12.  bei der Krippenfeier selbst war die Aufregung sehr groß.  So viele Menschen waren in der Kirche.  Mikrofone wurden vergessen ein- oder auszuschalten, manchmal sangen die Kinder schneller als das Orchester spielte,.. ,aber die Feier war schön und berührte manche Herzen.

 

Vielleicht ist gerade das das Wichtige, dass nicht alles glatt und sauber verlief. Das weist uns hin auf das, was wir feiern- die Geburt Jesu. Wir feiern, dass Gott Mensch geworden ist. Und das ist etwas, was sich nicht so einfach einfügt in unseren Alltag und unser Denken. Es ist etwas Unfassbares. Gott kommt zu uns als kleines Kind, hilflos und arm. Er kommt in unsere Welt, zu dir und zu mir. Gott schenkt sich uns, weil  er uns liebt und  bereit ist für uns zu sterben. Weihnachten ist das Fest der Liebe, der Liebe Gottes zu uns Menschen.

 

Mutter Teresa sagte an einem Weihnachtsfest zu ihren Schwestern:
Jesus ist in die Welt gekommen, um uns die Frohe Botschaft zu bringen, dass Gott Liebe ist. …Wenn wir auf die Krippe schauen, verstehen wir die Zärtlichkeit seiner Liebe zu uns, zu dir, zu mir, zu unseren Familien. Dazu ist Jesus gekommen: um uns die Zärtlichkeit der Liebe Gottes zu zeigen.

(Brigitte Neyer-Strohmaier)

Kommentare sind geschlossen