Rückblick Stifterfest Stiftung Pro St. Hedwig am 24.11.2017

Wie jedes Jahr fand auch dieses Jahr wieder das mittlerweile traditionelle Stifterfest, als Dankeschön für die Freunde und Förderer der Stiftung Pro St. Hedwig, statt.

Da die Räumlichkeiten im Kinderhaus doch recht beengt sind, zogen wir kurzerhand in den Hedwigsaal um.

Es zeigte sich mal wieder, wie lebendig und vielseitig unsere Gemeinde ist. Das gesamte Programm, eine illustre Folge aus Klassischem Gesang, Country Musik und Schauspiel, wurde von Gemeindemitgliedern und unserer Verwaltungsbeauftragten Marit Kuhlo den Gästen dargeboten.

Auch die Jugend wurde mit einbezogen. Die Rover unterstützten das Team der Kuratoriumsmitglieder der Stiftung tatkräftig, indem sie Getränke ausschenkten und das Essen servierten.

Dr. Walter Kilian eröffnete den Abend auf humorvollste Weise und sprach auch die Aktivitäten der Stiftung im letzten Jahr an.

Marit Kuhlo wurde bei ihren Liedern von ihrem Gatten am Klavier begleitet. Sie beendete ihre Darbietung mit dem Lied Halleluja von Leonard Cohen.

Nachdem die Gäste durch rustikales Essen, Fassbier und Wein gestärkt waren, ging es weiter im Programm mit dem Theaterstück vom Cowboy Joe aus dem Wilden Westen, mit dramatischen Höhepunkten und überraschenden Ereignissen. Aufgeführt von Dr. Walter Kilian als Cowboy, Gennaro und Anke Cittadino und Sohn Jonas am Klavier.

Neben Käse, Nachtisch und Wein gab es noch eine Weinversteigerung verschiedener preisgekrönter Weine vom Stifterfest 2013 aus der Domaine Agape’ von Vincent Sipp.

Um den ganzen Abend abzurunden spielten wie zu Beginn auch noch zum Schluss das Trio Hermann Hänle am Cello, Barbara Schorr Geige und Ildiko Häfner am Klavier. Fazit aller beteiligten Gäste: Es war ein kurzweiliger Abend bei gutem Programm, gutem Essen und guten Gesprächen. Die Gemeinschaft der Freunde und Förderer der Stiftung Pro St. Hedwig wurde gestärkt und sie freut sich schon auf das nächste Stifterfest im Jahr 2018.

Anne Metke

Kommentare sind geschlossen