Pfarrer Hermann Josef Benz ist tot

csm_zeitzeugen13_benz2_hermann_720_c08cf580aeDer dritte Pfarrer von St. Hedwig Hermann Josef Benz ist am späten Abend des 16. April 2015 im Marienhospital in Stuttgart im Alter von 87 Jahren gestorben. Pfarrer Benz war vom 3. April 1977 bis zum 10. Januar 1988 Pfarrer unserer Gemeinde.

Noch immer sind sein Wirken, seine den Menschen zugewandte Art und seine Herzlichkeit in unserer Gemeinde lebendig.

Stationen seines Lebens waren: Geboren am 9.12.1927 in Dunningen. Am 10.10.54 empfing er in Rom die Priesterweihe. Vikar in Schramberg war er ab dem 16.8.55. Dann wurde er am 1.10.55 Vikar in Stuttgart St.Fidelis. Seine Ernennung zum Kaplan ad Beatam Mariam Virginem in Stuttgart St.Fidelis erhielt er am 14.10.57. Am 1.2.1962 übernahm der die Leitung der “Offenen Tür” in Stuttgart. Am 16.10.69 wurde er Pfarrer in der Deutschen Gemeinde in Paris, danach in St. Hedwig in Stuttgart. 1988 wurde er zum missionarischen Dienst in der Diöz. Kimberley/Südafrika freigestellt, am 31.12.99 trat er in den Ruhestand, den er in Stuttgart-Botnang verbrachte.

Die Lesung am 16. April, dem Todestag von Pfr. Benz ist dem fünften Kapitel der Apostelgeschichte entnommen. Dort heißt es: “Zeugen dieser Ereignisse sind wir und der Heilige Geist, den Gott allen verliehen hat, die ihm gehorchen.” Pfarrer Benz war in seinem Leben wahrhaft ein Zeuge der Auferstehung. Was er zeitlebens verkündigte und glaubte, möge ihm nun vom dreieinen Gott geschenkt werden. Wir sind sehr dankbar für sein Wirken in unserer Gemeinde.

Am Dienstag, dem 21. April werden wir um 19:00 Uhr in St. Hedwig einen Trauergottesdienst in österlicher Auferstehungshoffnung feiern.

Der Rosenkranz wird am Mittwoch, dem 22. April um 19:00 Uhr, in St. Clemens, das Requiem ist am Donnerstag, dem 23. April, um 12:00 Uhr in St. Clemens, Lortzingstr. 21, S-Botnang.

Kommentare sind geschlossen.