Romwallfahrt der Jugend | Rückblick

Rom – die Stadt voller Geschichte, Abenteuer und Zauber!   Anfang Oktober machte sich eine Gruppe junger Erwachsener auf den Weg nach Rom, um diese Geschichte wieder einmal hautnah zu erfahren. Viele Jahre sind bei einigen Wallfahrern schon vergangen, seit sie das letzte Mal in Rom waren und sie nutzten…

weiter…

Sakramente – Zeichen der liebenden Nähe Gottes | Vorträge zum Jahr der Barmherzigkeit | Nächster Vortrag am Donnerstag, 17.3. zum Thema “Beichte”

Sakramente sind Zeichen der liebenden Nähe Gottes. Nirgendwo sonst spürt der Mensch die Barmherzigkeit Gottes so intensiv, wie gerade in den Sakramenten. Gleichzeitig ist in Deutschland „ein sehr starker Rückgang des sonntäglichen Gottesdienstbesuchs und des sakramentalen Lebens zu verzeichnen. Wo in den Sechziger Jahren noch weiträumig fast jeder zweite Gläubige…

weiter…

Buchempfehlung: Barmherzigkeit leben

Barmherzigkeit leben – Eine Neuentdeckung der christlichen Berufung von Kurt Koch (Autor), George Augustin (Herausgeber)   Barmherzig sein wie der Vater im Himmel ist die Berufung der Christen. Wer sich bewusst ist, dass er auf die Barmherzigkeit Gottes angewiesen ist, spürt die Notwendigkeit sich und Andern gegenüber barmherzig zu sein.…

weiter…

Abend der Versöhnung am 19. Dezember, 19:00 Uhr

„Unter heutigen Katholiken überwiegt ein Missverständnis in Sachen Barmherzigkeit Gottes. Man versteht darunter eine Art einseitiger und systematischer Absegnung: Egal, was du denkst, was du tust, was du glaubst – das spielt bei Gott keine Rolle, weil Er dich ja liebt. In Wahrheit ist genau das Gegenteil der Fall. Weil…

weiter…

Eucharistische Anbetung am 1. Freitag im Monat, 18:00 Uhr – 21:00 Uhr

Im Jahr der Barmherzigkeit möchten wir diese wichtige Form der Gottesbegegnung wieder neu betonen. Weil bei der Anbetung nichts „passiert“, haben manche ihre Schwierigkeiten mit dieser Gottesdienstform. Nur scheinbar passiert bei der Anbetung aber nichts. In Wirklichkeit ist die Anbetung eine sehr intensive und intime Form der Gottesbeziehung. Wir schauen…

weiter…