Sonntagssprechstunde am 21. Juni – Peter Althoff “Meine Reise nach Kamerun”

Im Auftrag der Entwicklungshilfe-Gesellschaft SES (Senior Expert Service) Bonn war Peter Althoff in  Kamerun, Westafrika. Ziel der Mission war die Planung eines kleinen Wasserkraftwerkes im Hochland von Bamenda, um das Dorf Ebendi mit elektrischem Strom zu versorgen.

Da es am Ort kein Hotel gab, wohnte Herr Althoff in einer Gastfamilie auf dem gleichen Standard wie die Einheimischen. Diese Situation machte es möglich einen tiefen unverfälschten Einblick in die sozialen Verhältnisse des Stammes der „Bamileke“ zu gewinnen.

IMG_0071 IMG_0170 IMG_0316Das reichte vom Besuch einer Beerdigung, die erstaunliche Ähnlichkeit mit den Maskenumzügen der schwäbischen Fasnet hatte, bis zum Erwerb eines Motorrad-Führerscheins mit Probefahrt und Prüfung in 5 Minuten zum Preis von 1,19 €.

 

Es war wohl bisher seine interessanteste, aber auch anstrengendste Reise im Ehrenamt.

 

Kommentare sind geschlossen.