Martinusnadel an Erika Witowski und Rosemarie Welker

Viele Jahre lang arbeiteten Frau Witowski und Frau Welker tatkräftig ehrenamtlich mit in der Kirchengemeinde St. Ulrich. Jetzt heißt es für beide Abschied nehmen. Für ihr außergewöhnliches  Engagement  wurde den beiden Damen im Festgottesdienst zum Weihejubiläum in St. Ulrich mit Weihbischof Dr. Kreidler gedankt und Dekan Dr. Merkelbach überreichte ihnen die Martinusnadel.

 

Exzellenz Weihbischof Dr. Kreidler mit Frau Witowski und Frau Welker

Frau Witowski kümmerte sich an den Mittwochnachmittagen um die Seniorinnen und Senioren in St.Ulrich. Viele Jahre lang gestaltete sie den Treffpunkt für Ältere  Mit Phantasie und Geschick schuf sie immer wieder eine einladende und gemütliche Atmosphäre.  Bei leckerem Kuchen und Kaffee konnten Geburtstage und jahreszeitliche Feste gefeiert werden. Das gemeinsames Singen durfte auch nicht fehlen. Sie kümmerte sich um ein abwechslungsreiches Programm.

 

Viele fragen sich, wie es ohne Frau Welker weitergehen wird? Sie war immer da, wenn jemand gebraucht wurde. Sie engagierte sich viele Jahre in vielen Gremien, zB.  im KGR, in Ausschüssen, organisierte und machte Geburtstagsbesuche. Die Kinderkirche war ihr ein besonderes Anliegen, sie baute die ‘Orte des Zuhörens’ in der Seelsorgeeinheit mit auf und vieles mehr.  Sie tat es mit sehr viel Herz und tatkräftig, einladend und verbindlich. Viele Kinder und Erwachsene verbinden St. Ulrich auch mit Frau Welker.

 

 

Kommentare sind geschlossen.