Eine Hedwig für St. Hedwig- Projektvorstellung am Hedwigsfest

EinigeHME_1602s in St. Hedwig haben die Gründerväter und –mütter noch den nachfolgenden Generationen überlassen. Wussten Sie etwa, dass der Kirchturm erst sieben Jahren nach der Kirchenweihe erbaut wurde? Das Geläut, das seinerzeit den Kirchenturm bezog war auch noch unvollständig. Alles wurde für die größte Glocke vorbereitet, die Anschaffung der Glocke selbst aber wurde nachfolgenden Generationen überlassen. 2012 konnten wir sie dann schließlich weihen. Seitdem erfreut sie mit ihrem sonoren Klang unsere Herzen.
Eine Hausaufgabe haben wir noch von den Altvorderen hinterlassen bekommen. An der Fassade unserer Kirche prangt ein großer Steinblock. Was bedeutet er? Zu was soll der gut sein?, fragen sich nicht wenige.

 

Eigentlich sollte anHME_1603 dieser Stelle unsere Patronin, die Hl. Hedwig die Kirchenbesucher empfangen und grüßen. Der Kirchengemeinderat St. Hedwig möchte sich nun dieser Aufgabe annehmen.

Am Hedwigsfest, Sonntag, dem 18.10., werden wir im Caffè St. Hedwig der Gemeinde das Projekt vorstellen. Auch die Künstlerin Caroline Wagner wird anwesend sein.

Spenden mit dem Stichwort “Hedwig” auf das Konto der Kirchengemeinde
IBAN DE 7060 0501 0100 0116 4639

Kommentare sind geschlossen.