Sonntagssprechstunde am 16.7.2017, 11.45 Uhr – „Grundzüge der Ästhetik“

Beim Erleben von Schönem, vergessen wir all das, was uns bedrückt und erfahren  ein Zustand der Glückseligkeit. Dies,  obwohl wir durch die bloße Wahrnehmung  der Schönheit an sich keine Grundlegende Veränderung unserer Situation erhalten. Was also geschieht mit uns?

 

Dieses Phänomen ist der Ausgangspunkt  der näheren Auseinandersetzung mit einigen Grundfragen  der Ästhetik, die Innenarchitekt Gennaro Cittadino in seinem kurzen Vortrag behandelt.

 

Wie definiert sich der Begriff  „Schönheit“? Gibt es hierfür allgemein gültige Regeln oder ist die Wahrnehmung des Schönem stets dem subjektiven Geschmacksurteil unterworfen. Ist Schönheit an sich durch uns Menschen überhaupt produzierbar? Welcher Stellenwert hat  Ästhetik in unserer Gesellschaft  und welchen persönlichen Nutzen können wir aus den  Betrachtungen zum Thema „Schönheit“  ziehen? 

 

Ein Thema also, das ebenso spannend wie vielschichtig erscheint. 

 

Referent: Innenarchitekt Gennaro Gittadino

 

 

 

Kommentare sind geschlossen